shopping-bag 0
Anzahl: 0
Zwischensumme:  0.00
Zum Warenkorb Zur Kasse

Startseite Team

Im Zeichen der Talentförderung

Das Team AKROS – RENFER SA hat sich der Förderung junger Schweizer Radsport-Talente verschrieben und verfolgt eine konsequente Strategie der Nachwuchsförderung.

In diesem Sinne können junge und begabte Schweizer Radsportler in einem ersten Schritt bei uns im Junioren und U23 Team AKROS – RENFER SA ihren Start in die Radsport Welt wagen. Wir begleiten und fördern durch die langjährige Erfahrung von unserem Staff die sportliche Entwicklung parallel zur beruflichen Ausbildung.

Wer das U-23-Alter übersteigt, kann ins AKROS – RENFER SA Continental Team aufgenommen werden und einen Schritt weiter in die Welt des Profi Radsports gehen. Dies ist ein Team auf der dritthöchsten Welt-Radsport Liga und es wartet ein attraktiver nationaler und internationaler Rennkalender auf die Sportler.

Ohne die Unterstützung unserer Sponsoren ist so ein Engagement unmöglich. Auch Sie können einen wertvollen Beitrag leisten für den Schweizer Radsport und unser Projekt als Gönner unterstützen.

Haben Sie Interesse an einem Sponsoring mit oder ohne Logo-Platzierung oder einer anderen Form der Unterstützung, dann nehmen Sie mit unter info@cycswiss.ch Kontakt auf. 

 

 

 

 

News

Twitter Feed

In addition, there was a 🚴‍♂️bike fitting by the experts from 🇨🇭 @thoemus Bikes around the team of Marcel Wyss.

Here, the high tech @thoemus Sliker pro racing bike have been individually adapted to each athlete.

4

On Saturday the first kick off team meeting of the newly formed team AKROS - Thömus 2019 took place.

Riders and staff got informed about the upcoming season 2019. Material and clothing was defined for riders, staff, as well as race schedule and administrative matters.

4

Il y a 3 ans, dans la descente de @ekzcrosstour Eschenbach, peut être ma meilleure journée en cyclocross!
Demain j'y retourne, après 2ans de manqué🙏🏿🎸
#cestlepanard #swisscxrace #brunoxabfahrt

Load More...

Medienschau

TV Südostschweiz berichtet über Colin Stüssis 2. Etappenrang und den 3. Schlussrang in der Rundfahrt „Giro Friuli Venezia Giulia“ (UCI Kategorie 2.2).

Im Interview

TV Südostschweiz Colin Stüssi Roth Skoda cycswiss

X